Home Fotoalbum Hobbies Cartoons SUUN Links  
Warhammer 40k
   Storm Trooper
Storm Trooper Space Marines
Space Marines also. Aber wenn, dann schon ein eigener Orden. Die vorgefertigten Order haben alle ein viel zu striktes Konzept und - wer will schon eine Armee, die hunderte andere auch führen? So entstand der Orden der Storm Troopers.

Zum Glück ist die Auswahl der erhältlichen Miniaturen für Space Marines sehr groß und so kristallisierte sich schnell eine gewisse Vorliebe für die Dark Angels heraus. Die Brüder in Roben haben es mir einfach angetan, das Symbol mit den Flügeln und dem Schwert auch. Also Angels. Aber was für welche. Keine Dark Angels, das war schnell klar. Im Verlauf der Farbauswahl konvergierte langsam das Weiss zur bevorzugten Farbe - vor allem mit den Imperialen Sturmtruppen im Hinterkopf. Storm Trooper Space Marines also.

Es gibt einen guten Grund, warum meine Armee zum größten Teil aus Infanteriemodellen aufgebaut ist: mir gefallen die Panzermodelle nicht. Die Armee war von Anfang an als reine "Schaukastenarmee" geplant, obwohl ich mittlererweile mehr daran denke, sie auch zu spielen. Der Kontrast zwischen hochmodernen Servorüstungen und spielzeughaft plump wirkenden Kettenpanzern ist einfach zu extrem. Vielleicht, sollten die Modelle eines Tages neu entworfen werden, ändere ich meine Meinung, aber zur Zeit, nein!

Farbschema

Ich habe lange die verschiedenen Schemata der anderen offiziellen Orden untersucht und viel Quellenstudium im Internet betrieben, einige Figuren bemalt und alle unglücklichen Seelen damit belästigt, die mir über den Weg gelaufen sind.

Gewonnen hat ein einfaches, sehr klares und strenges Design, weiss mit schwarzen Details und roten Akzenten. Das schwarzweisse Schema ist an die Imperialen Sturmtruppen aus Krieg der Sterne angelehnt, ursprünglich wollte ich sogar die orangen Schulterpanzer der Einheiten auf Tattoine übernehmen. Aber das passte dann irgendwie doch nicht. Ein reinweisser Space Marine ohne irgendeine andere Farbe wirkte dann fad, also wollte ich noch eine weitere Farbe dazunehmen. Angeboten haben sich Blau, Eisblau (Ice Angels) und Rot. Es ist dann Rot geworden. (Erkennt irgendwer einen Zusammenhang mit dem Design dieser Website?)

Die Vorstellung, dass schwergepanzerte Kämpfer in leuchtend weiss bemalten Servorüstungen mit auffälligen roten Umhängen in den modernen Krieg ziehen, wo das Erkennen des Gegners einen taktischen Vorteil bedeutet, erscheint mir zwar hirnrissig, aber es ist ein Spiel und hat mit der Realität nichts gemein. Ausserdem kann man sich Space Marines als so gnadenlos arrogant und von sich selbst überzeugt einschätzen, dass sie das wohl wirklich tun würden.

Sergeant
Ausgesrüstet mit Boltern und Servorüstungen. Der Trupp enthält einen Space Marine mit Flammenwerfer und einen Space Marine mit Raketenwerfer.
 
Deutsch

English

Email

CMS