CMS Home Home Fotoalbum Hobbies Cartoons SUUN Links  
Gebäude
   HirstArts
   Echsenmenschen
   Griechisches
   Keltisches
   Ägypten
   Mortheim
   Amadee
   Dunkelstein
   Sonstiges
Das Schloss von Amadee
Cahersiveen Polizeistation
Cahersiveen Polizeistation
Ich brauchte ein Gebäude für den Hirst Arts Design Wettbewerb und ich brauchte es schnell. Ich hatte ganze 2 Monate um etwas zu entwerfen und zu bauen, das mit den Besten konkurrieren könnte. Also machte ich mich frisch als Werk.

Cahersiveen ist ein kleines Nest am Ring of Kerry im südwestlichen Teil Irlands. Als ich das kleine Schlösschen sah, gefiel es mir auf Anhieb. Leider hatten wir wenig Zeit und so konnte ich nur dieses eine Foto machen. Später erfuhr ich, dass es einmal eine Polizeistation war, aber nieder brannte und schließlich renoviert wurde. Nun ist es das örtliche "Heritage Center"
Das fertige Schloss von AmadeeEin digitales modell vom Schloss von AmadeeEin digitales modell vom Schloss von Amadee
Building Amadee Castle
An early drawing of the front side
An early drawing of the front side
The first floor
The first floor
The second floor
The second floor
The building is beginning to take shape
The building is beginning to take shape
The small round tower is difficult to design
The small round tower is difficult to design
Lets make the round tower a little higher...
Lets make the round tower a little higher...
Ich wollte ein recht komplexes Gebäude, mit Balkonen, Plattformen auf verschiedenen Höhen und ineinander greifende Dächer. Beim Design wurde klar, dass die beiden Hauptteile unterschiedliche Höhen haben sollten um besonders cool auszusehen. Die mittlere Sektion wurde kleiner und kleiner und degenerierte schließlich zu einem kleinen Verbindungsgang, der nur 2 Zoll breit war.

Damals waren die achteckigen Teile grad neu und ich musste sie einfach einbauen. Erst wollte ich den Hauptbalkon so machen, aber es erwies sich als besser, den achteckigen Bereich bis zum zweiten Stock hinaufzuziehen. Die Verbindung zwischen dem achteckigen Bereich des Hauses und dem normalen rechteckigen war eine echte Herausforderung!

Ich verwendete den Turret-Gussrahmen sehr intensiv, ich baute einen ganzen Turm und auch einen kleinen Balkon im zweiten Stock. Auch der große Balkon hat runde Elemente. Erst wollte ich den Balkon durch gotische Bögen stützen, aber später eliminierte ich sämtliche gotischen Teile und verwendete nur die Bögen und Fenster im römischen Stil.

Vielleicht die größte Herausforderung war, dass ich dieses mal ein Geländeteil machen wollte, das für Miniaturen leichter zugänglich war als z.B. der große griechische Tempel. Erst wollte ich eine Seite komplett offen machen, wie bei einem Puppenhaus – wenn die Innenseite nicht von Interesse wäre, könnte man das Haus einfach schließen – ich fand die Idee gut, aber wahrscheinlich nicht durchführbar. Also baute ich die Stockwerke einzeln, so ist es möglich, das Haus auch in Einzelteilen als Szenerie zu verwenden (was des Öfteren in unseren Mortheimspielen passiert) Auch die Böden kann man entfernen, um die Miniaturen noch leichter handhaben zu können.

Folgende Formen wurden für den Bau des Gebäudes verwendet:
  • Wizards Tower
  • Dragons Inn
  • Prison Tower
  • Octogonal Tower
  • Turret Mold
  • Wooden Shingles Mold
  • Bridge und Tomb molds (nicht notwendig, reduzierte aber die Anzahl der Gußprozesse)
  • Ich machte mir noch eine Form für die dekorativen Fenster des achteckigen Turms um die Anzahl der notwendigen Giessprozesse zu senken (wären 60+ gewesen)
Im Bau änderte ich die Pläne ein wenig und baute das größere Haus ein halbes Zoll breiter und arrangierte die Fenster ein wenig um.

Einer der schwierigsten Teile war der Abschluss des runden Turms. Als er fertig war, sah er schlimm aus. Das Hauptproblem lag im Durchmesser der oberen Plattform. Man erwartet bei Burgen, dass die Schießscharten einen etwas größeren Durchmesser haben als der Turm selber, also fügte ich einen dekorativen ring mit einem etwas größeren Durchmesser hinzu. Wieder nichts. Dann fiel mir ein, ich könnte ein hölzernes Spitzdach versuchen. Es war zwar recht kompliziert zu bauen, da die Form eigentlich für rechteckige Dächer gedacht ist, aber das Ergebnis gefiel mir. Ich habe auch die anderen Spitzen behalten, denn ich mag die Vielfalt.

Das fertige Schloss von AmadeeDas fertige Schloss von AmadeeDas fertige Schloss von Amadee
Geschichte vom Schloss von Amadee
Schloss von Amadee
Schloss von Amadee
Beim Bau dachte ich mir, wie würde so ein Gebäude im Lauf der Zeit verändert worden sein? Die meisten Fenster waren recht groß. Also stand es wohl in einer recht sicheren Gegend. Der achteckige Bereich hat nur kleine Schießscharten im Erdgeschoß, vielleicht war das der Älteste Teil des Gebäudes, gebaut zu einer Zeit, die nicht so sicher war.

Die hohen Häuser wären wohl als letztes gebaut worden. Diese Teile haben große Fenster aber nur zwei Türen, die in einer einigermaßen verteidigbaren Position waren. In der anschließenden anscheinend friedlichen Zeit wurde wohl der sehr dekorative runde Turm und der kleine Balkon im zweiten Stock gebaut, vielleicht im mit Reichtum und Luxus ein wenig zu protzen.
 
Deutsch

English

Email

CMS